GESCHÄFTIG: Der Deutsche Bundestag gründet eigenes Job-Portal

SUK –  Berlin -25.01.2020 – Wie erst heute bekannt wurde, gründet der Deutsche Bundestag ein eigenes Job-Portal. Wie aus unterrichteten Kreisen zu erfahren war, konzentriert sich DB-Jobs, so der interne Arbeitstitel, auf die Vermittlung von Bundestagsmitgliedern und hohen Beamten in die freie Wirtschaft und in Managementfunktionen bei Interessenverbänden.

Die Erfolge der vergangenen Jahre bei der Jobvermittlung – nahezu jeder 2 findet nach seinem Ausscheiden aus dem Bundestag eine interessante Aufgabe in der Lobbyarbeit oder der Industrie – seinen so ermutigend gewesen, dass die Gründungsentscheidung nahe lag. 

Lediglich in den sozialen Bereich konnte bisher nicht vermittelt werden: Die Gehälter dort sind zu niedrig und die Bereitschaft sich in soziale Themen hinein zu denken sei bei der Zielgruppe einfach nicht vorhanden.

Pünktlich zum 1. Mai: Die AmbuS wird endlich gegründet!

München 29.04.2018 – SAUERUNDKOHL und Leberecht Lottermann  von der Initiative PRO  LO – Initiative für solidarischen Lohnverzicht-  die Ambus. Das Agronym „Ambus“ steht für „Aktion für mehr Bottom-up Solidarität“.

Die Abus hat sich zum Ziel gesetzt endlich wieder den Blick ehrfürchtig und dankbar nach oben zu richten und denen „DANKE!“ entgegen zu rufen, die  uns den Weg weisen in eine bessere Zukunft. Danke, denen, die selbstlos Verantwortung für unsere Zukunft übernehmen:

Wir sagen DANKE!!!°

Der Bertelsmann Stiftung, die immer vorne weg geht, wenn es darum geht, überkommene soziale „Errungenschaften“ kritisch zu hinterfragen. Die überall  Akzente setzt, wenn es darum geht, an der politischen Willensbildung zu partizipieren und hier steuerbegünstigt wunderbare Lobbyarbeit leistet.

DANKE für so viel Einflussnahme!

Mario Draghi, der mit seiner O- Zins Politik den Aktienmarkt oben und die Sparzinsen unten hält und damit hoch verschuldeten Ländern mehr Zeit schenkt in der sie an ihrer Finanzpolitik dann doch nicht ändern während die Inflationsrate steigt.

DANKE auch an Goldman-Sachs, wo man so etwas lernen kann!

Jens Spahn, den nach seiner Lehre zum Bankkaufmann sofort politische Verantwortung übernommen hat und deshalb sicher einen präziseren Blick auf das normalen Leben hat, als wir. Danke für die Vogelperspektive und den klaren Blick auf wirtschaftliche Notwendigkeiten.

DANKE, dass endlich mal jemand zeigt, wie wichtig Bescheidenheit ist!

Und immer dabei sein müssen Gerd Schröder und die SPD, wenn es um Dankbarkeit geht:

DANKE für den Weitblick mit dem ihr sozialer Verantwortung ein neues, anderes Gesicht gegeben habt.

DANKE dafür, dass ihr es auf euch genommen habt, dass Euch keiner mehr wählt!

DANKE, Gerd, dass du jetzt in großen Konzernen Verantwortung trägst, dafür, dass uns das Gas nicht knapp wird!

DANKE SPD! Dass ihr doch wieder Verantwortung und  Posten übernommen habt! Auch auf die Gefahr hin, dass euch keiner mehr irgendwas glaubt