Pünktlich zum 1. Mai: Die AmbuS wird endlich gegründet!

München 29.04.2018 – SAUERUNDKOHL und Leberecht Lottermann  von der Initiative PRO  LO – Initiative für solidarischen Lohnverzicht-  die Ambus. Das Agronym „Ambus“ steht für „Aktion für mehr Bottom-up Solidarität“.

Die Abus hat sich zum Ziel gesetzt endlich wieder den Blick ehrfürchtig und dankbar nach oben zu richten und denen „DANKE!“ entgegen zu rufen, die  uns den Weg weisen in eine bessere Zukunft. Danke, denen, die selbstlos Verantwortung für unsere Zukunft übernehmen:

Wir sagen DANKE!!!°

Der Bertelsmann Stiftung, die immer vorne weg geht, wenn es darum geht, überkommene soziale „Errungenschaften“ kritisch zu hinterfragen. Die überall  Akzente setzt, wenn es darum geht, an der politischen Willensbildung zu partizipieren und hier steuerbegünstigt wunderbare Lobbyarbeit leistet.

DANKE für so viel Einflussnahme!

Mario Draghi, der mit seiner O- Zins Politik den Aktienmarkt oben und die Sparzinsen unten hält und damit hoch verschuldeten Ländern mehr Zeit schenkt in der sie an ihrer Finanzpolitik dann doch nicht ändern während die Inflationsrate steigt.

DANKE auch an Goldman-Sachs, wo man so etwas lernen kann!

Jens Spahn, den nach seiner Lehre zum Bankkaufmann sofort politische Verantwortung übernommen hat und deshalb sicher einen präziseren Blick auf das normalen Leben hat, als wir. Danke für die Vogelperspektive und den klaren Blick auf wirtschaftliche Notwendigkeiten.

DANKE, dass endlich mal jemand zeigt, wie wichtig Bescheidenheit ist!

Und immer dabei sein müssen Gerd Schröder und die SPD, wenn es um Dankbarkeit geht:

DANKE für den Weitblick mit dem ihr sozialer Verantwortung ein neues, anderes Gesicht gegeben habt.

DANKE dafür, dass ihr es auf euch genommen habt, dass Euch keiner mehr wählt!

DANKE, Gerd, dass du jetzt in großen Konzernen Verantwortung trägst, dafür, dass uns das Gas nicht knapp wird!

DANKE SPD! Dass ihr doch wieder Verantwortung und  Posten übernommen habt! Auch auf die Gefahr hin, dass euch keiner mehr irgendwas glaubt

Pünklich zum1. Mai startet PRO-LO – die Initiative für solidarischen Lohnverzicht

PRO-LO fordert mehr Bottom-up Solidarität! Denn so kann es nicht weiter gehen:

Alle fordern mehr Lohn! Dieses nahezu asoziale Verhalten gefährdet wirtschaftliches Wachstum und stellt das Betriebsergebnis  mutig –voranleistender- Unternehmer (MVU) immer wieder auf`s Neue in Frage.

Wo ist hier die Dankbarkeit für den Arbeitsplatz ud für das dem Mitarbeiter von der Unternehmensleitung entgegen gebrachte Vertrauen ? Sollte sich das nicht lohnforderungsmindernd auswirken?

Nein! Weit und breit keine Dankbarkeit!

Hier gefährden von linken Splittergruppen Verblendete ihr Arbeitsplätze und die Solidarität der Geschäftleitung mit den Arbeitnehmerinteressen.

Deshalb haben SAUERUNDKOHL zusammen mit dem international anerkannten Fachmann für ein Leben in Leistungsgerechtigkeit, Leberecht Lottermann, PRO-LO ins Leben gerufen, die Initiative für mehr Dankbarkeit und Bottom-up-Solidarität. Denn besonders unternehmerische Leistung muss sich lohnen!

Werden Sie Mitglied bei PRO-LO!

Spenden Sie!  Gerne lassen wir uns auch z.B. von Unternehmerverbänden mit üppigen Zuwendungen bei dieser guten Sache unterstützen!

PRO-LO für mehr Bottom-up Solidarität!!!