Neue Galerie! Zusehen, wie die Zeit vergeht!

SAUERUNDKOHL haben es ja schon geschrieben: Es wird kalt, früh dunkel und das führt zu einer sich hinterrücks einschleichenden Melancholie, ja einer geradezu russischen Schwermut. Gebt uns Wodka! Nein, den vertragen wir nicht mehr. Deshalb oder wegen der Melancholie haut SAUER ja auch ein Blatt nach dem anderen zum Thema Endlichkeit raus.

Selbst beim Schneemann bauen entdeckt SAUER den winterlichen Sysiphos!

Krawattetragend läuft der Narr durch`s Land … der alte König zieht den Tod wie ein Kinderspielzeug hinter sich her … und auch sonst gemahnt er uns an der Endlichkeit der Dinge! Ich hab`s ja schon geschrieben: Er wird alt!

Einladung zur Ausstellung!

Wie ihr seht, war SAUER fleissig! Zur Erklärung: KOHL schreibt und SAUER muss zeichnen. Es geht jetzt mitunter ziemlich morbide zu in seinen Zeichnungen.

Liegt wohl am Alter.

Aber auch zum BAD BUSINESS, zur Welt von Karriere und Management, hat er ein paar Blättchen hingelegt und ein sehr außergewöhnliches zum Zustand der europäischen Union. Und ganz unten korrigiert dann einer mit einfachen Methoden die Geschäftsentwicklung und macht das Victory Zeichen. Wer das wohl sein mag.

,