Der Mensch als Hamster – die Kunst der Penetranz

Haben Sie sich die Karriereleiter, auf der Sie täglich `rumhampeln, schon man genauer angesehen? Ja, Sie haben Recht: Das ist gar keine Karriereleiter. Das ist ein Hamsterrad!

Der Hamster ist ein drolliges Tier. Das ist der Mensch nur, wenn er klein ist. Der Hamster hat meistens die Backen voll und hortet für schlechte Zeiten, also den Winter. Unsere Neigung für schlechte Zeiten zu horten, hat nachgelassen, wegen dem Draghi und der Niedrigzinspolitik.

Vor allem abends geht der Hamster in sein Rädchen, wenn er in Gefangenschaft gehalten wird, und rennt. Rennt und rennt und kommt nicht vom Fleck. Vor allem abends geht der Mensch im Fitnesstudio im Winter auf sein Laufband und rennt. Rennt und rennt und kommt nicht vom Fleck.

Tagsüber macht er das auch. Das heißt Karrieremachen. Karrieremachen heißt mehr Gehalt, Firmenparkplatz, schöneres Firmenauto, früherer Herzinfarkt. Der Hamster schläft tagsüber.

Ob Hamster glücklich sind, wissen wir nicht. Bei Menschen sagt uns das der Glücksatlas der deutschen Post. Hamster kriegen selten Post und deshalb vielleicht auch keinen Glücksatlas.

Politiker müssen vor Wahlen Stimmen hamstern. Sie sind dann besonders glücklich. Erstens sind sie dann in Ihrem Wahlkreis bei Ihren Wählern, zweitens wählt niemand Leute, die nicht glücklich aussehen.

Auch Politiker machen Karriere.  Also manche.  Die sitzen dann im Bundestag, weil man sie gewählt hat, weil sie glücklich ausgesehen haben oder vielleicht sogar wegen irgendwelcher „Inhalte“ .  Diese Politiker sind dann wahrscheinlich froh, dass sie 4 Jahre –oder  lieber 5 Jahre – nicht mehr Stimmen hamstern müssen und nicht mehr glücklich sein müssen, weil man ihnen so tolle  Fragen stellt, und „Inhalte“ erklären….

Obwohl der Politiker also eher kein drolliges Tier ist, wird er gewählt. Bei dem/der Einen oder Anderen vielleicht, w e i l man ihn/sie dann 4 /5 Jahre los ist und sie nicht mehr glücklich im Wahlkreis rumschaut, freundlich doofe Fragen beantwortet und e n d l i c h wieder in Berlin ist.

Deshalb freuen wir uns: Am nächsten Sonntag ist der „Zauber“ endlich vorbei!!

Über seinen Hamster hingegen freut man sich täglich. Er kann ja auch nicht sprechen.

Wir wissen wie Welt geht

SAUERUNDKOHL

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s