Kon•tem•p•la•ti•on

In unserer hektisch-materialistischen Zeit bleibt wenig Gelegenheit zu Intraspektion und gedanklicher Einkehr. Gerade jetzt, in der herannahenden Fastenzeit, wäre doch hinreichend Anlass und Gelegenheit für beschauliches Nachdenken, für Reflexion und Sinnsuche!

Keine Zeit – sagen Sie?!

Papperlapapp! Raum ist in der kleinsten Hütte und  Zeit im vollsten Terminkalender!

SAUERUNDKOHL gehen voran und zeigen Ihnen die schönsten Momente für gedankliche Einkehr, Ruhe und Besinnlichkeit in den Fastentagen!

Zum Beispiel das hier: Morgens 5 Uhr 45. Mit dem Zamperl raus und dann bei minus 2 Grad im Sonnenaufgang warten bis ….

hund

… warten bis der Hund,- naja, Sie wissen schon

Danach gibt`s für ordenliche Leute dann ja auch einen praktischen Biohandwärmer.

Oder hier: Da läßt der eine oder andere doch auch sauber Zeit liegen beim Warten, vor allem wenn er

ü50

männlich, über 50 ?

warten muss, weil es nicht mehr so richtig läuft. Na, da ist doch Zeit für etwas Muße. Oder hier. Gerade so direkt nach der Arbeit, den Stress von sich abperlen lassen und einfach mal „Ommmmmm!“ sagen in der

supermarkt

Rentnerschlange

Schlange an der Supermarktkasse Abends und 6. Bis die Damen und Herren Ihren Einkauf auf dem Band und das Wechselgeld gefunden haben, da müssten Sie mit Ihrem Karma doch schon wieder eine weitere Stufe der Läuterung erfahren haben.

Also von wegen keine Zeit! Los geht es mit der

Kon•tem•p•la•ti•on

Aber erst am Mittwoch! Faschings- und Karnevalsmuffel können aber auch gleich anfangen.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s